Das liebe Geld:

Gehaltsverhandlungen souverän meistern

Gastartikel von André Gärisch

Gehaltserhöhung

„Wie gestalte ich den Balanceakt ‚Gehaltsverhandlung‘ zu meinen Gunsten?“
Diese Frage stellen Sie sich zurecht, denn Ihre Performance-Kurve zeigt nach oben. Ihr Unternehmen hat Ihnen neue Kunden und höhere Umsätze zu verdanken. Für diese tollen Leistungen möchten Sie nun ein angemessenes Gehalt einfordern. Gesagt, getan!

Zurück in den Job: Wie Sie nach der

Elternzeit Ihre Bewerbung wuppen!

 Bewerbuzng nach der Elternzeit

Nach der Elternpause zurück ins Berufsleben gehen, ist für die meisten Eltern wie eine 180 Gradwende. Vielen Müttern und Vätern graut es bisweilen davor, wenn Sie sich zurückmelden von der Windelfront. Und nicht nur die passende Garderobe muss wieder entstaubt werden – falls der schicke Blazer überhaupt noch passt.

Aber eine ganz besondere Herausforderung stellt die schriftliche Bewerbung dar. Es sei denn, Sie befinden sich weiterhin in einem festen Arbeitsverhältnis und haben regulär ausgesetzt. Dann müssen Sie sich natürlich nicht mehr bewerben, sondern lediglich Ihr Zeitmanagement perfektionieren.

Bewerberrechte

Gut zu wisssen! Ihre Rechte als Bewerber

Wussten Sie schon?

Unternehmen stellen heutzutage hohe Anforderungen an die eingehenden Bewerbungen. Und das zurecht. Aber wie sieht es mit den eigenen Pflichten gegenüber Bewerberinnen und Bewerbern aus? Wird da genauso akribisch hingeschaut? Immerhin stehen in den Bewerbungen höchst vertrauliche Daten. Es lohnt sich also, zu ergründen, welche Rechte Sie als Bewerber haben. Oder hätten Sie gewusst, dass Sie mit Ihrer Bewerbung ein sogenanntes „vorvertragliches Vertrauensverhältnis“ eingehen, das auch gilt, wenn die Bewerbung nicht erfolgreich war?

Klassisch oder unkonventionell?

Die Anrede im Bewerbungsschreiben


Bewerbung Anrede

Lächerlich! Was kann man bei einer Briefanrede schon falsch machen? Antwort: Jede Menge! Und besonders bei einem Bewerbungsanschreiben!

Der Erfolg eines Bewerbungsschreibens hängt von der Summe aller richtig umgesetzten Details ab. Vor allem deshalb, weil jede Kleinigkeit dem Leser bei der Bildung des Gesamteindrucks einen gewissen Interpretationsspielraum bietet. Da das Anschreiben nicht mehr als eine Seite umfassen soll, wird jedes Wort auf die Goldwaage gelegt. Gerade Basics, wie etwa Anrede und Schlusssatz, machen die verschiedenen Anschreiben untereinander vergleichbar, und dürfen deshalb nicht vernachlässigt werden.

Professionelle Bewerbungsvorlagen 2017

Das erfolgsversprechende Hilfsmittel beim Bewerbungsschreiben


Nutzen Sie clever alle Vorteile von Bewerbungsvorlagen!
Sie möchten eine Bewerbung schreiben und sitzen hochmotiviert am Rechner? Sie wissen, Sie müssen jetzt in Perfektion abliefern! Doch vor Ihnen steht immer noch das leere Blatt in der Word-Datei! Wie geben Sie Ihrer Bewerbung jetzt schnell eine ansprechende Form?

Bewerbungsvorlage kostenlos

Bewerbungsvorlage zum Download: Jetzt kostenlos testen

Durch Klick auf den Download-Button erhalten Sie kostenlos
1. ein Bewerbungsmuster für ein Anschreiben
2. eine Mustervorlage für einen Lebenslauf mit Platzhalter für ein Bewerbungsfoto

Das Bewerbungsschreiben:

Die 20 häufigsten Fehler im Anschreiben


Bewerbungsschreiben Anschreiben in der Bewerbung

In einem Bewerbungsanschreiben kommt es auf viele Kleinigkeiten an. Nur die Summe aller Kleinigkeiten macht ein Anschreiben perfekt.

Präsentieren Sie sich deshalb aussagekräftig auf einer Seite. Aber machen Sie nicht den Fehler, Romane über sich schreiben. Vermeiden Sie lange Schachtelsätze und konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche. So erhalten Sie professionelle Bewerbungsunterlagen.

Bewerbung: Die hohe Kunst, nicht an

Absagen zu verzweifeln

Oder wie gehe ich mit Bewerbungsabsagen um?

 

Absage Bewerbung

In der Bewerbungsphase kann der tägliche Gang zum Briefkasten durchaus zum emotionalen Hürdenlauf werden.

„Nach Prüfung Ihrer Unterlagen müssen wir Ihnen heute leider mitteilen, dass wir Sie nicht in den engeren Kreis der für o.g. Position in Frage kommenden Kandidaten aufnehmen konnten. Bitte sehen Sie darin keine Abwertung Ihrer Person, Kenntnisse und Qualifikation. Unsere Entscheidung beruht auf dem spezifischen Anforderungsprofil für diese Aufgabenstellung.“

Die Betreffzeile in der Bewerbung

Eine knackige Inhaltsangabe für den Leser

alt=Was ist eigentlich eine Betreffzeile? Im Gegensatz zu privater Korrespondenz enthalten Geschäftsbriefe oder E-Mails vorab eine Betreffzeile. Das hat sich bewährt, weil dem Empfänger so die Zuordnung des Inhalts auf einen Blick erleichtert wird. Je besser und prägnanter der Betreff formuliert ist, desto wertvoller und nützlicher ist die enthaltene Kurzinfo. Auf den Punkt gebracht ist die Betreffzeile eine Arbeitserleichterung für den Empfänger. Das gilt insbesondere auch für das Bewerbungsschreiben.